Zinshäuser / Gewerbeobjekte

Projekt Port Laguna Rechlin | Mecklenburg Vorpommern

Das Projekt “Port Laguna Rechlin" soll auf einer Fläche von ca. 700.000 m2 entwickelt werden und befindet sich nahe der Müritz. Die Müritz ist Teil der Mecklenburgischen Seeplatte und eines der bedeutendsten deutschen Feriengebiete, deren Touristenzahl Jahr für Jahr steigt. Von Berlin und Hamburg ist das Gebiet in 2 bis 3 Autostunden erreichbar. Dadurch eignet sich das Gebiet sehr gut für Kurzurlaube, die in den vergangenen Jahren an Bedeutung sehr zugenommen haben.

Die Einzigartigkeit des Projektes ist die Wasseranbindung. Die Vorplanung ist schon relativ weit gediehen. Es ist es möglich, das Gelände durch einen einzigen Eigentümer zu erschließen und zu betreiben. Denkbar wäre hier eine Hotelgruppe. Aber es ist auch möglich kleine Grundstücke aus der Gesamtfläche zu verkaufen, die nach den Wünschen des jeweiligen Eigentümers, unter Berücksichtigung der baurechtlichen Auflagen, gestaltet werden können, wobei jedes der Häuser eine Wasseranbindung mit möglichem Bootsliegeplatz besitzt. Insgesamt ist eine Aufteilung für 292 Häuser möglich.

Ein zukünftiger Erwerber muss die “Laguna" errichten. Die Schäfzung für diese Maßnahme belaufen sich auf ca. 1. Mio. €. Weitere Kosten für die zu errichtende Infrastruktur wie Straßen, Wasser- , Abwasser- und Elektroanschlüsse etc. werden auf ca.4 Mio. € geschätzt.

Weitere Daten können Ihnen bei näherem Interesse zur Verfügung gestellt werden.

Der Kaufpreis des Grundstückes beträgt 4,5 Mio. €.

Das entspricht einem Quadratmeterpreis von 6,50 €/m2. Der Bodenrichtwert für vergleichbare baurreife Grundstücke in der Region beträgt laut Bodenrichtwertstelle 79 €/m2.

Objektdaten auf einen Blick

  • Gesamtfläche: ca. 700.000 m²
  • Kaufpreis: -verkauft-
Im Falle des Erwerbs zahlt der Käufer nach der notariellen Beurkundung an die Firma Kurt P. Schuhmann KG eine Courtage in Höhe von 6,25 % inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Weiterhin zahlt der Käufer die gesetzliche Grunderwerbsteuer sowie ca. 1,5% Notar- und Gerichtskosten.

Zurück